Categories
Nach Kategorie
Als iCal-Datei herunterladen
Psychosomatische Grundversorgung - Kompaktseminar in Theorie und Praxis
Vom Samstag, 25. September 2021
Bis Freitag, 1. Oktober 2021
Kontakt seminstfuchs.com/event/25-09-01-10-2021-kompaktseminar-psychosomatische-grundversorgung-goslar/
Biopsychosoziale Krankheitslehre und Diagnostik: Bio-psycho-soziales Krankheitsverstehen / Differentialdiagnostische Abgrenzung und Indikation zur fachspezifischen Behandlung von Angststörungen, Depressionen, somatoformen Körperbeschwerden, Posttraumatischen Belastungsstörungen, Zwangsstörungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen / Adaptive und maladaptive Stressverarbeitung / Erkennen von Suizidalität / Interpersonelle und intrapsychische Konflikte, Traumata, biografische Entwicklung / Erkennen einer dysfunktionalen störungsunterhaltenden Beziehungsgestaltung, z. B. ängstlich, depressiv, histrionisch, narzisstisch, zwanghaft / Differentialindikation von Psychotherapie-Verfahren / Umgang mit Patienten mit chronischen somatischen Krankheiten, Schmerzzuständen, nicht spezifischen funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden, traumatischen Erfahrungen sowie Patienten in Krisen und belastenden Lebenssituationen / Kooperieren im psychotherapeutischen Versorgungssystem / Ärztliche Gesprächsführung: Ärztliche Gesprächsführung insbesondere im Rahmen der Anamnese, Aufklärung, Übermittlung belastender Nachrichten, Motivation, Bilanzierung, Krisenintervention / Ärztliche Gesprächsführung mit mehreren, z. B. Familien, Paaren, anderen Gruppierungen / Verbale und non-verbale Interventionstechniken / Soziale, ressourcenorientierte Interventionen als Behandlungsmaßnahmen / Arbeit im Team / Bedeutung und Gestaltung der Patient-Arzt-Beziehung: Psychodynamik und therapeutische Bedeutung der Patient-Arzt-Beziehung / Gestaltung einer kooperativen Patient-Arzt-Beziehung
Psychosomatische Grundversorgung - Kompaktseminar in Theorie und Praxis
Als iCal-Datei herunterladen
25.9. – 1.10.2021
Sonstige Themen
Themen
Biopsychosoziale Krankheitslehre und Diagnostik: Bio-psycho-soziales Krankheitsverstehen / Differentialdiagnostische Abgrenzung und Indikation zur fachspezifischen Behandlung von Angststörungen, Depressionen, somatoformen Körperbeschwerden, Posttraumatischen Belastungsstörungen, Zwangsstörungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und Psychosen / Adaptive und maladaptive Stressverarbeitung / Erkennen von Suizidalität / Interpersonelle und intrapsychische Konflikte, Traumata, biografische Entwicklung / Erkennen einer dysfunktionalen störungsunterhaltenden Beziehungsgestaltung, z. B. ängstlich, depressiv, histrionisch, narzisstisch, zwanghaft / Differentialindikation von Psychotherapie-Verfahren / Umgang mit Patienten mit chronischen somatischen Krankheiten, Schmerzzuständen, nicht spezifischen funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden, traumatischen Erfahrungen sowie Patienten in Krisen und belastenden Lebenssituationen / Kooperieren im psychotherapeutischen Versorgungssystem / Ärztliche Gesprächsführung: Ärztliche Gesprächsführung insbesondere im Rahmen der Anamnese, Aufklärung, Übermittlung belastender Nachrichten, Motivation, Bilanzierung, Krisenintervention / Ärztliche Gesprächsführung mit mehreren, z. B. Familien, Paaren, anderen Gruppierungen / Verbale und non-verbale Interventionstechniken / Soziale, ressourcenorientierte Interventionen als Behandlungsmaßnahmen / Arbeit im Team / Bedeutung und Gestaltung der Patient-Arzt-Beziehung: Psychodynamik und therapeutische Bedeutung der Patient-Arzt-Beziehung / Gestaltung einer kooperativen Patient-Arzt-Beziehung
Ort
H+ Hotel Goslar
Krugwiese 11A
38640 Goslar

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Askan Hendrischke
Fortbildungspunkte (CME)
50
Teilnahmegebühr
760 €
Information / Auskunft / Anmeldung
Seminarorganisation Fuchs
Seebornstr. 22
63743 Aschaffenburg
juergen.fuchs@seminstfuchs.com
 
Webseite der Veranstaltung
Kontakt
E-Mail Erinnerung

Korrektur melden
Falls Sie uns eine Korrektur zu dieser Veranstaltung melden möchten, nutzen Sie bitte unser Kontakformular.